Leistungen der Physikalische Therapie

Im Bereich der physikalischen Therapie werden vom Physiotherapiezentrum Phoenix nahezu alle vorstellbaren Leistungen angeboten.

Zum einen findet im Therapiezentrum die Wärmetherapie Anwendung. In der Regel wird die medizinische Wärmetherapie zur lokalen Behandlung bei einer Erkrankung des Bewegungsapparates eingesetzt. Beispielsweise kann sie bei Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen oder Kreuzschmerzen zum Einsatz kommen.

Außerdem wird von den Therapeuten Fango/Naturmoor zur Behandlung genutzt. Fango ist ein spezieller Mineralschlamm, der oftmals zur Behandlung des Bindegewebes und der Muskulatur verwendet wird. Im Rahmen der Anwendung wird der zu behandelnde Körperbereich mit dem Schlamm eingerieben und anschließend eingehüllt. Einsatzgebiete sind die Versorgung von Schulterschmerzen, eines Hexenschusses oder von Muskelverhärtungen.

Kälte- und Eisanwendungen werden im Zentrum hingegen zur Schmerzhemmung und Hemmung von Entzündungen oder Schwellungen eingesetzt. Die Art und Weise der eingesetzten Anwendung kann von flüssigem Wasser über das Auflegen von Eispackungen bis hin zur Nutzung eines Kaltluftgebläses reichen.

Bei schmerzhaften Nervenwurzeln führt das dem der Praxis eine Traktionsbehandlung durch. Bei dieser wird bewusst ein Zug auf die Gelenke, Extremitäten oder die Wirbelsäule ausgeübt. Die Intensität sowie die Zugrichtung werden von dem behandelnden Physiotherapeuten bestimmt. Das Ziel der Behandlung ist eine Druckminderung sowie eine Entlastung der Gelenke.

Wärmetherapie

Fango/Naturmoor

Kälte und Eisanwendungen

Traktionsbehandlungen